Das persönliche Budget –

Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben

Jeder Mensch möchte entscheiden, wie er lebt.
Das ist das Recht von jedem Menschen.
Auch Menschen mit einer Einschränkung haben dieses Recht.
Das steht im Sozialgesetzbuch IX im Paragraph 23.
In diesem Paragraphen ist das Persönliche Budget erklärt.

Das Persönliche Budget gilt für Menschen,
• die eine Beeinträchtigung haben,
• die chronisch krank sind,
• die von Behinderung bedroht sind.

Das Persönliche Budget hilft, selbstbestimmt zu leben.
Mit dem Persönlichen Budget können Menschen mit
Beeinträchtigung
• in den eigenen 4 Wänden leben,
• mit ihren Kindern in den Zoo gehen,
• ihren Alltag allein organisieren,
• das Leben genießen.

Das Persönliche Budget hat viele Vorteile. Mit dem Persönlichen Budget können Menschen mit Beeinträchtigung eine Assistenz für das alltägliche Leben einstellen. Sie können mit dem Persönlichen Budget die Assistenz bezahlen.
Die Assistenz unterstützt Menschen mit Beeinträchtigung
• im Haushalt,
• bei der Pflege,
• begleitet sie zu Ärzten,
• begleitet sie zu Behörden,
• begleitet sie bei der Ausbildung,
• unterstützt sie bei der Erziehung der Kinder.

Mit einer Assistenz können Menschen mit einer Beeinträchtigung verreisen. Sie können mit einer Assistenz in das Theater,
in ein Restaurant oder in ein Kino gehen.

Eine Assistenz unterstützt Menschen mit Beeinträchtigung,
selbstbestimmt zu leben. Damit erfüllt sich der Paragraph 23
im Sozialgesetzbuch IX.

„Ich möchte jeden Tag selbst entscheiden, wohin ich gehe.“
Das ist Dein gutes Recht.

Ein Mann sitzt im Rollstuhl. Sein Rolsltuhl steht auf einem Steg am Meer. Es ist warm. Denn der Mann in dem Rollstuhl trägt ein T-Shirt und eine Jeans. Der Mann lacht herzlich. Er hält sich mit der rechten Hand an einem Geländer fest.

Kontaktiert uns

Brauchst Du noch Informationen zu dem Persönlichen Budget?
Wir unterstützen Dich, einen Antrag für das Persönliche Budget zu stellen.
Melde Dich bei uns! mitEuch e.V.